Hausaufgaben werden - in den Kernfächern - regelmäßig erteilt.

Der Umfang der gesamten Hausaufgaben wird so bemessen, dass das Pensum in ca. 15 Minuten in Klasse 1 bis in ca. 45 Minuten in Klasse 4 geschafft werden kann.

Die Hausaufgaben beziehen sich immer auf den aktuellen Unterricht oder bereiten darauf vor.

Differenzierte Hausaufgaben in Umfang und Qualität sind möglich, in bestimmten Fällen notwendig.

Eine Kontrolle der Hausaufgaben erfolgt regelmäßig in dafür geeigneter Weise. Anzustreben ist eine weitgehend selbständige Kontrolle durch die Schüler (Klasse 4).

Nicht vollständige oder fehlende Hausaufgaben werden nachgearbeitet.

Werden Hausaufgaben wiederholt nicht oder nur unvollständig angefertigt, werden die Eltern informiert. Gemeinsam soll eine Lösung des Problems gefunden werden.

Im Einzelfall entscheiden Eltern, ob die Hausaufgaben abgebrochen (z. B. Zeitüberschreitung) oder nicht angefertigt werden (z. B. Erkrankung). Sie teilen das in geeigneter Form mit.

Die Schule bietet innerhalb der Ganztagsschule (montags, dienstags und donnerstags) eine Hausaufgabenbetreuung an.



Beschluss der Gesamtkonferenz vom 02.07.2008
Aktualisiert im März 2012