Erziehung
Es ist unser Ziel, Werte, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln und dadurch die Voraussetzungen für ein lebenslanges Lernen zu schaffen.
Jede Schülerin und jeder Schüler verfügt über individuelle Fähigkeiten. Es ist unser Bestreben, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Schüler durch Bewusstmachung und Wertschätzung dieser persönlichen Qualitäten zu steigern.
Andererseits wollen wir die Kinder zu einem Leben in einer Gemeinschaft befähigen. Um dieses Ziel zu erreichen, erziehen wir zur Rücksichtnahme und Toleranz.
Wir sind verantwortlich für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler. Diese Verantwortung umfasst auch den Schutz vor Gewalt.

Schulklima
Wir möchten, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Schule und den Unterricht als lernfördernd und angstfrei erleben. Schule soll ihnen als ein Lebensort begegnen, der gerne betreten wird.
Eine ansprechende Gestaltung der Klassenräume und ein lebendiges Schulleben soll dazu beitragen, diesen Aspekt zu bekräftigen.

Unterricht
Wir wollen den Schülerinnen und Schülern ein selbsttätiges Lernen mit allen Sinnen ermöglichen und ihre Selbstständigkeit und Eigenverantwortung stärken, ihre Neugier auf das Lernen fördern und erhalten und ihren Fragen Raum geben.
Durch innere und äußere Differenzierung soll jeder Einzelne individuell gefordert und gefördert werden.
Wir wollen eine positive Fehlerkultur pflegen. Kein Kind soll in seinem Tun beschämt werden, das heißt, Fehler sind erlaubt und werden als notwendig erachtet.
Daneben wollen wir aber auch die Teamfähigkeit der Kinder verbessern, in dem wir voneinander und miteinander lernen.

Professionalität
Wir - alle am Lehr- und Lernprozess Beteiligten - wollen uns als Team verstehen, uns regelmäßig zu pädagogischen Beratungen treffen, Erfahrungen austauschen und eng zusammen arbeiten.
Wir wollen unsere Bildungs- und Erziehungskompetenz kontinuierlich hinterfragen und weiter entwickeln.

Elternmitwirkung und außerschulische Kontakte
Wir schätzen die Mitwirkung der Eltern und des Fördervereins.
Mit den Kindergärten, den anderen Grundschulen und den weiterführenden Schulen wollen wir mit dem Ziel eines gelungenen Übergangs eng zusammenarbeiten.
Es ist uns wichtig, neue Ideen aufzunehmen und nicht nur im Erfahrungsraum Schule auszutauschen, sondern auch außerschulische Kontakte hinsichtlich eines erweiterten Bildungsangebotes zu entwickeln und auszubauen. Deshalb möchten wird mit dem Sportverein, der Kirche und anderen Institutionen kooperieren und sie in die Gestaltung unseres Schullebens mit einbeziehen.