So fing alles an...

Schüler, Lehrer und Eltern der Grundschule Süderneuland hatten schon vor vielen Jahren den Wunsch, den tristen Schulhof so umzugestalten, dass eine kindgerechte, naturnahe Spielfläche entsteht, die die Schüler zu vielfältigen Aktivitäten anregt und reichlich Bewegungsmöglichkeiten bietet.
2005 entstanden dann die ersten Pläne und Skizzen. Der Schulhof sollte in fünf Bereiche unterteilt werden:

Zonen

Umsetzung des Projektes

Um das große Vorhaben umsetzen zu können, mussten Arbeitsgruppen gebildet, Förderanträge geschrieben, Spenden gesammelt, Sponsoren gefunden und Sponsorenläufe sowie Projektwochen durchgeführt werden.
Finanzielle und beratende Unterstützung bekamen und bekommen wir hoffentlich auch weiterhin von der Stadt Norden.




Hier einige Eindrücke von den Arbeiten auf dem Schulhof:

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Veränderungen

Bis jetzt hat sich schon viel verändert: Ein großes Spielgerät mit Hangel,- Kletter- und Rutschmöglichkeit, eine Übereckschaukel und eine Vogelnestschaukel konnten aufgestellt werden. In Eigenleistung wurde ein Hügel aufgeschüttet. Ein Bolzplatz außerhalb des ursprünglichen Schulhofgeländes entstand. Einige Bäume wurden angepflanzt (Wir bangen weiter, ob sie wirklich anwachsen.). In Zusammenarbeit mit der KVHS Norden entstanden ein kreativ gemauertes Amphitheater, eine Begrenzungsmauer zum Parkplatz sowie ein Sandplateau mit zwei Ebenen. Die Umrandung des Sandspielbereiches wurde mit einem Fliesenmosaik verschönert, an dem Schüler, Eltern und Lehrer beteiligt waren. Künstlerisch begleitet wurde dieses Projekt durch eine Mitarbeiterin der Kunstschule Norden. Die Bodenplatte aus Mosaiksteinen für das Amphitheater wurde von einigen Schülerinnen und Schülern unter Anleitung von Frau Ippen fertiggestellt.

Hier einige Fotos von der Arbeit an der Bodenplatte:

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Unser alter Schulhof

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

nach oben